Birne
Birne
Rote Pichlbirne
Rote-bichl-birne
Obstler
Obstler
Birne Hozfass
Birne-holzfassgelagert
Signum Apfelcuvée
Signum
Eigelsbacher Birne
Eigelsbacher-birne
Zigarrenbrand
Zigarrenbrand 1
Gin
GIN-01
N. Gidi Treffer / Gaßoidhof - 6391 Fieberbrunn / Tirol
Enterpfarr 16 - +43 664 73 59 70 74 - gidi@g-schnaps.at

GESCHICHTE

Die Anfänge vom Schnapsbrennen

Begonnen hat alles damit, dass am Gaßoidhof in Fieberbrunn  immer viel Obst, hauptsächlich Birnen heranreifte. Dieses Obst wurde von verschiedenen Abfindungsbrennern im PillerseeTal destilliert.

In ertragreichen Jahren war es immer wieder ein Desaster die vielen Äpfel, Birnen, und Zwetschken an die Schnapsbrenner in der Region zu verteilen, zumal die Maischefässer bei den Brennern vom eigenen Obst bereits übervoll waren. 

Im Jahre 2004 wurde der Entschluss gefasst, selbst mit dem destillieren von hoch geistigen Spezialitäten anzufangen.  Auf dem Gaßoidhof wird   nach dem neuesten Stand der Brenntechnik, in Verbindung mit alt überlieferter Brennkunst an die Produktion von edlen Tropfen herangegangen. 

AUSBILDUNG

Gidi ist einer von sieben Teilnehmern am ersten Tiroler Zertifikatslehrgang zum Edelbrandsommelier. Ein halbes Jahr wurden die Teilnehmer in Seminaren und Gruppenarbeiten zu Themen wie Produktion, Gläserkunde, Genuss-Kombinationen zu Speisen, Umgang mit Alkohol und dem Tiroler Kulturgut unterrichtet. Im März 2009 konnten die ersten Tiroler Edelbrandsommeliers ihre begehrten Zertifikate entgegennehmen. 

Mit der fachlichen Ausbildung konnte die Vision die Errichtung einer Schaubrennerei mit Verkosterraum in die Tat umgesetzten werden. Mit dem Ziel die Wertigkeit der jahrhundertalten Streuobstwiesen in der Region zu steigern und die geistige Veredelung der altbewährten Obstsorten

DIE BOTSCHAFT

Botschafter ihrer Regionen

Gidi hat mit den anderen Edelsommeliers vom Arlberg bis ins Pillerseetal, den Tiroler Edelbrand Sommelierverein gegründet. Sie sehen sich als Vorbild und Botschafter ihrer Regionen und wollen das Bewusstsein für edle Brände kultivieren. Vom Sucht- zum Genussmittel lautet ihre Devise. Diese Philosophie wollen sie jung und alt näher bringen. Die Edelbrandsommeliers bieten Vorträge, Verkostungen und Genusskombinationen für Schulen, Institutionen, Hotellerie & Gastronomie – sie stehen für vielfältige Veranstaltungen zur Verfügung.

HOCH GEISTIGES

Schnapsbrennen mit persönlicher Note

Ein spezieller Augenmerk wird von der Familie Treffer Christl und Gidi mit den Kindern Stefanie, Melanie und Magdalena auf das brennen und veredeln der uralten Obstsorten wie die Eigelsbacher Birne,

Rote Pichlbirne, Mostbirne oder auch den urwürzigen Lederapfel gelegt.

Handelt es sich hierbei um ortsansässige Obstsorten die nur in unserer Region zu finden sind.

Das einzigartige Aroma der alten Obstsorten liegt in der Schale und dicht darunter. „Für uns ist Schnapsbrennen ein Handwerk, wo man noch die persönliche Note des Brenners schmecken kann“.

Veredelung       

Das Herzstück, mit einem Alkoholgehalt von ca. 80%, wird in Gidi´s Genuss-Werkstatt mit dem sehr weichen „Bründlwasser“ zu trinkfertigen Bränden veredelt. Dieses Quellwasser gibt es seit über hundert Jahren, entspringt aus einem Felsen im Gebiet Endtal, und diente immer schon als Durstlöscher bei Bewohnern rund um diese Quelle.

GENUSS

Edelbrand steht für Genuss
Da der Edelbrand eindeutig dem Genuss zuzuordnen ist, ist er auch das Synonym fürs Genießen.
Ein kleines Schluckerl mit allen Sinnen Genießen, ist etwas, dass uns dem Alltagstrott
genüsslich entschweben lässt.
 
Genuss ist wichtig für die Gesundheit
Es ist möglich diversen Zivilisationserscheinungen vorzubeugen.
Weniger ist mehr… Zeit nehmen zum genießen…
Genießen können, beugt diesen Krankheiten vor.
Man muss halt mehr übers genießen wissen, um genießbar zu bleiben…
„wer nicht genießen kann, wird ungenießbar“
Das ist etwas, dass in unsere hektischen Zeit total zu kurz kommt. In Maßen genossen, ist ein Edelbrand ein echtes Genussmittel. Das Wissen darüber weiterzugeben, wie
Edelbrände erzeugt werden, dass da nur 100% reine Frucht drinnen ist, ist uns
großes ein Anliegen.
Für den übermäßigen Gebrauch ist der Edle Brand schlichtweg zu teuer!Der Wert unsere
Brände liegt nicht nur einzig und allein im GENUSS, sondern in gezielten maßen
genossen ist ein guter Edler Brand für viele Infektionskrankheiten schon seit
je her eines der Best heilenden und vorbeugenden natürliche Hausmittel.